Anabell - private Webseite

Anabell.de

Geschichte & Informationen, Listen aller Art und Infos über Spanien. Sprüche, Zitate, Weisheiten und Witze.

Tempelritter - Geschichte und Verfolgung eines Ritterordens

Non nobis domine, non nobis
sed nomine tuo da Gloriam
Nicht unserer, Herr, nicht uns
sondern Deinem Namen gib die Ehre

Motto der Templer: Herr, für deinen Namen gib uns Ruhm. Orden der armen Ritter Christi vom Tempel Salomon
Wie Mönche leisteten die Tempelritter den Eid der Armut, des Gehorsams und der Keuschheit. Sie durften aber in einem "gerechten Krieg" zur Waffe greifen und töten.

Das erste Hauptquartier der Templer war die Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem. Man glaubte, dort sei der Tempel Salomon gewesen.

Rechts: Der englische König Richard I. (1157-1199, König 1189-1199), genannt Löwenherz, im Habit eines Templers. Er pflegte gute Kontakte zu dem Orden.
Tempelritter - Geschichte und Verfolgung eines Ritterordens

Tempelritter Geschichte und Verfolgung Inhaltsverzeichnis



Die Templer

Der Templerorden (auch die Templer, Tempelherren oder Tempelritter genannt) wurde um 1118 gegründet, es war der erste geistliche Ritterorden, er entstand in Folge des Ersten Kreuzzugs. Der Orden vereinte die Ideale des adligen Rittertums mit denen der Mönche, bislang waren diese beiden Stände streng voneinander getrennt gewesen.

Der Templerorden bestand bis 1312. Das Ende der Tempelherren vollzog sich dabei in mehreren Schritten. Im Jahre 1307 wurden Mitglieder des Ordens der Ketzerei und der Sodomie angeklagt. Unter der Folter gestanden die Festgenommenen die Verbrechen, die ihre Folterer hören wollten. 1312 wurde der Orden dann von Papst Clemens V. auf dem Konzil von Vienne aufgelöst.

Legenden Tempelherren

Um die Tempelherren ranken sich zahlreiche Legenden, so sollen sie den Heiligen Gral aufbewahrt haben, die Bundeslade gefunden und in Südamerika, das ja erst später im Zuge der Entdeckungsfahrten nach Christoph Kolumbus bekannt wurde, Silberminen ausgebeutet haben, sie sogar Kolonien unterhalten haben.

Auch sollen die Templer die französische Revolution als Rache auf die Hinrichtung ihres Großmeisters Jacques de Molay angezettelt haben. So soll angeblich nach der Hinrichtung König Ludwig XVI. ein Unbekannter aufs Schafott gesprungen sein und gerufen haben: Jacques de Molay, endlich bist du gerächt!

Templer in Büchern und Filmen


Kinoplakat der letzte Tempelritter mit Nicolas Cage in der Hauptrolle.Der letzte Tempelritter (Kinofilm mit Nicolas Cage, spielt im 14. Jahrhundert, Schwerpunkt ist aber wohl eher Pest und Hexenverfolgung. Der Kinofilm läuft ab Ende MÄrz 2011 in den deutschen Kinos an. Im Original heißt der Film: Season of the Witch (Zeit der Hexe).

Tempelritter


Mehr Die Templer

Templer Gründung und Ziele des Templerordens

Ein offizielles Siegel zeigt zwei Ritter auf einem Pferd reitend, wodurch nicht nur Brüderlichkeit, sondern auch Mittellosigkeit zum Ausdruck gebracht werden sollte, die es nicht erlaubte, sich ein eigenes Pferd zu halten. Gründung der Templer. Gründung - Ziele der Templer

Die Templer kehren nach Europa zurück und werden bestätigt

Im Jahre 1127 kehrten fast alle der Templer nach Europa zurück, wo ihnen ein triumphaler Empfang bereitet wurde. Bestätigung des Tempelordens Rückkehr Europa - Bestätigung

Die Templer politische Macht und Expansion

Im Jahre 1139 erließ Papst Innozenz II. - ein ehemaliger Zisterziensermönch von Clairvaux und Schüler des heiligen Bernhard - eine Bulle, die bestimmte, daß die Tempelritter keiner weltlichen oder kirchlichen Macht außer dem Papst Gehorsam schuldeten. Politische Macht und Expansion

Die Templer Diplomaten, Geldverleih und Verbindung zum Islam

Die Templer wurden im Lauf des folgenden Jahrhunderts wurden die Tempelritter zu einer einflußreichen Macht von internationalen Rang Diplomaten, Geldverleih, Islam

Die Templer: Neue Ideen, Kultur und Technik

Ihre Leistungen und Erfolge machten die Templer in Europa immer reicher, mächtiger und - der Literatur zufolge - selbstgefälliger. Neue Ideen, Kultur und Technik

Templer Verlust des Heiligen Landes - Suche nach neuen Zielen

Nach dem Verlust des Heiligen Landes mussten sich die Templer, wie andere Ritterorden auch, neue Ziele suchen. Verlust des Heiligen Landes

Templer und Katharer

Zu den Katharern des Languedoc hatten die Tempelritter von jeher recht enge Beziehungen unterhalten. Viele reiche Landbesitzer, die entweder selbst Katharer waren oder mit diesen sympathisierten, hatten dem Orden der Templer große Ländereien geschenkt. Templer und Katharer

Verfolgung der Templer in Frankreich

Zu Beginn des vierzehnten Jahrhunderts reifte in König Philipp IV. dem Schönen, von Frankreich der Plan heran, sein Königreich möglichst umgehend von den Templern zu säubern. Verfolgung in Frankreich

Die Templer in Frankreich vor Gericht

Zu Beginn des vierzehnten Jahrhunderts reifte in König Philipp IV. dem Schönen, von Frankreich der Plan heran, sein Königreich möglichst umgehend von den Templern zu säubern. Templer vor Gericht

Tempelritter Andere Länder - Schicksal des Ordens der Templer

König Phillipp IV. hatte nichts unversucht gelassen, auch auf andere Herrscher dahingehend einzuwirken, daß sie die Tempelritter in ihren Ländern unnachgiebig verfolgten und bis zum letzten Mann auszurotten. Schicksal der Templer

Die Templer Auflösung des Ordens durch den Papst

Das Schicksal der Tempelritter war damit - zumindest in Frankreich - besiegelt. König Philipp IV. verfolgte sie erbarmungslos. Auflösung Templer durch den Papst

Legenden um die Templer: Die Tempelherren in Amerika?

Die Templer standen inmitten einer Legendenbildung. Einer dieser Legenden vertritt die Auffassung, daß sie in Amerika gewirkt haben. Legenden um die Templer

Zeittafel Templer

Die Geschichte der TEmpler ist eng mit der Geschichte der Kreuzzüge vermengt. Zeittafel Templer

Der letzte Tempelritter (Kinofilm)

Der Kinofilm Der letzte Tempelritter mit Nicolas Cage spielt im Mittelalter. In Europa ist die Pest ausgebrochen, Schuld soll eine Hexe sein. Der letzte Tempelritter

Templer Vorkommen in der Literatur und Forschung

In Walter Scotts Roman Ivanhoe werden die Tempelritter als hochfahrende und freche Grobiane bezeichnet, als heuchlerische Despoten, die schamlos ihre Macht mißbrauchen und hinter den Kulissen den Verlauf der Geschichte in ihrem Sinne steuern. Vorkommen in der Literatur
[Anabell Startseite] [Inhaltsverzeichnis] [Impressum]