Anabell - private Webseite

Anabell.de

Geschichte & Informationen, Listen aller Art und Infos über Spanien. Sprüche, Zitate, Weisheiten und Witze.

Kalenderblatt 16. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

Jahrestage, Geburtstage und Todestage vom 16. Januar. Geschichtliche Ereignisse des 16. Januar.

Was geschah am 16. Januar im Laufe der Zeit?


2003 Das Space Shuttle Columbia startet zum letzten Mal ins All. Bei der Landung 16 Tage später verglüht die Raumführe in der Atmosphäre, die sieben Astronauten an Bord sterben.
2001 In der Demokratischen Republik Kongo wird ein Attentat auf den Staatspräsidenten Laurent-Désiré Kabila. Dieser stirbt dabei, ihm folgt sein Sohn Joseph Kabila im Präsidentenamt nach.
1999 Edmund Stoiber wird auf einen Sonderparteitag der CSU in München zum neuen Parteivorsitzenden gewählt. Er ist Nachfolger von Theo Waigel.
1998 Der Deutsche Bundestag verabschiedet das Gesetz über den Großen Lauschangriff.
1992 In Mexiko unterzeichnet Alfredo Cristiani, der Präsident von El Salvador und Vertreter der Befreiungsfront Farabundo Marti einen Friedensvertrag. Dieser beendet den seit zwölf Jahren andauernden Bürgerkrieg (etwa 80.000 Tote).
1991 Während des Zweiten Golfkriegs beginnen die Luftangriffe auf den Irak.
1980 Paul McCartney wird in Tokio (Japan) wegen Besitzes von Marihuana für zehn Tage ins Gefängnis gesteckt.
1979 Der persische Schah Reza Pahlewi flieht nach Ägypten.
1969 Zum ersten Mal gelingt ein Kopplungsmanöver zweier bemannter Raumschiffe (Sojus 4 und Sojus 5) im All.
1962 Beginn der Dreharbeiten zum ersten James Bond-Film mit dem Titel James Bond jagt Dr. No. Im ersten James Bond Film spielt Sean Connery die Rolle des charmanten Geheimagenten ihrer Majestät 007.
1959 51 Menschen kommen bei dem Absturz eines argentinischen Verkehrsflugzeugs vor der Mündung des La-Plata ums Leben.
1957 Eröffnung des Cavern Club in Liverpool, der mit seiner Hausband The Beatles 1961/62 überregional bekannt wird.
1950 In der Bundesrepublik wird die Lebensmittelrationierung abgeschafft, in der DDR geschieht das Mitte 1951.
1945 Durch einen Luftangriff der Alliierten wird Magdeburg fast vollständig zerstört.
1943 42 Bergleute kommen bei einem Grubenbrand auf der Dortmunder Zeche Kaiserstuhl I ums Leben.
1942 In Indien wird Pandit Nehru Nachfolger Mahatma Gandhis in der Führung des Volkskongresses.
1924 In Deutschland wird die Nordische Rundfunk AG (NORAG) gegründet. Ab Mai ist sie auf Sendung. Vorläuferin des NDR.
1923 Dortmund wird von französischen Truppen besetzt.
1920 In Paris nimmt der Völkerbund seine Tätigkeit auf.
1920 Die Alliierten des Ersten Weltkrieges forden Deutschland auf, Kaiser Wilhelm II. auszuliefern.
1920 Premiere des Films The Kid von Charlie Chaplin mit Jackie Coogan in der Titelrolle.
1920 Der Volstead Act tritt in den USA in Kraft, verabschiedet wurde er am 28. Oktober 1919 gegen das Veto von Präsident Woodrow Wilson. Er verbietet den Transport, die Erzeugung und den Verkauf von alkoholischen Getränken. Das Gesetz gilt bis 1933. Die Prohibition, darunter ist die Zeit des Alkoholverbotes in den USA besser bekannt, ist die Zeit der illegalen Geheimbars, die speakeasies genannt wurden, da nach dem Klopfen ein Kennwort geflüstert werden musste. Durch den Alkoholschmuggel gewinnt die amerikanische Mafia an Reichtum und Einfluss. Es gibt bis heute noch einzelne Städte und Landkreise in den Südstaaten, wo bis heute Alkohol verboten ist.
1916 Große Teile der Hansestadt Bergen an der norwegischen Westküste werden von einem Großfeuer vernichtet.
1909 Der magnetische Südpol wird von dem britischen Antarktisforscher Ernest Schackleton erreicht.
1906 Beginn der Marokkokonferenz (Ende 7. April) im südspanischen Algeciras. Sie führt zur außenpolitischen Isolierung des Deutschen Reiches.
1900 Bei einem Explosionsunglück in der Dynamitfabrik von Avigliani bei Turin (Italien) werden zehn Menschen getötet und 30 Menschen schwer verletzt.
1895 Carl Benz präsentiert Deutschlands ersten Omnibus und läutet so das Ende der Pferdekutschen ein.
1893 In New York installiert der Industrielle Jess W. Reno im Cortland-Street-Bahnhof die erste Rolltreppe.
1868 Der US-Amerikaner Jackson Haies führt in Wien erstmals Kunstfiguren auf dem Eis vor.
1756 Konvention von Westminster: Preußen und Großbritannien schließen sich zusammen und werden zu Verbündeten im Siebenjährigen Krieg. Der Zusammenschluss soll Hannover vor einem französischen Angriff schützen.
1556 Philipp II. wird König von Spanien. Sein Vater Karl V. hatte zuvor abgedankt. Die Kaiserwürde erhält Karls Bruder Ferdinand.
1547 In der Moskauer Himmelfahrtskathedrale wird der Moskauer Großfürst Iwan IV., der Schreckliche, zum ersten russischen Zaren gekrönt.
1362 Schwere Sturmflut an der Nordseeküste 1. Grote Mandränke oder auch Zweite Marcellusflut genannt. Große Landverluste, Rungholt geht unter, es sterben etwa 7.600 Menschen.
1219 Schwere Sturmflut an der Nordseeküste (Erste Marcellusflut), nach Schätzungen kommen etwa 36.000 Menschen um, Westfriesland ist am schwersten betroffen.
27 v. Chr. Ocatvianus erhält den Ehrennamen Augustus (Erhabener) und heißt künftig Imperator Caesar divi filius Augustus. Beginn der römischen Kaiserzeit.

Geburtstage 16. Januar

2005 Agustín González, spanischer Schauspieler, stirbt in Madrid an einer Lungenentzündung. Geboren wurde er 1930 in Spanien. Er war einer der beliebtesten Schauspieler Spaniens und spielte in über 180 Filmen mit. Dabei spielte er nie eine Hauptrolle, sondern ausschließlich Nebenrollen.
1974 Kate Moss, britisches Supermodel.
1971 Sergi Bruguera, ehemaliger spanischer Tennisprofi, wird in Barcelona geboren. Zu seinen Erfolgen gehört u.a. den Gewinn einer Silbermedaille bei den Olympischen Spielen von 1996. Den besten Platz den er in der ATP-Weltrangliste einnahm, war Platz 3 am 3. August 1994.
1948 Gregor Gysi, Anwalt, Politiker (PDS), in Berlin.
1940 Franz Müntefering, deutscher Politiker (SPD), in Neheim.
1935 Udo Lattek, deutscher Fußballtrainer, achtfacher Deutscher Meister und dreifacher Pokalsieger (mit Bayern München und Mönchen Gladbach), 1974 Europapokalsieger der Landesmeister (mit Bayern München) und 1982 Europacupsieger der Pokalsieger (mit FC Barcelona).
1932 Diane Fossey, US-amerikanische Ethnologin und Gorillaforscherin, schrieb das Buch Gorillas im Nebel, ermordet 1985 in Ruanda.
1931 Johannes Rau, Politiker (SPD), deutscher Bundespräsident, in Wuppertal.
1924 Katy Jurado, mexikanische Schauspielerin (12 Uhr mittags, Der besessene), war als erste mexikanische Schauspielerin für einen Oscar nominiert (für die Rolle in Die zerbrochene Lanze), gestorben 5. Juli 2002.
1918 Marcelo González Martín, Erzbischof von Toledo, Kardinal, wird in Villanubla geboren. Er stirbt am 25. August 2004 in Fuentes de Nava und wurde in der Kathedrale von Toledo beigesetzt.
1890 Lloyd Bacon, US-amerikanischer Regisseur, gestorben 1955.
1855 Eleanor Marx, deutsch-englische Sozialistin und jüngste Tochter von Karl Marx, in London, gestorben am 31. März 1898 in London.
1838 Franz Brentano, deutscher Psychologe und Philosoph, Brentano verband die Philosophie eng mit der Psychologie, gestorben 1917.
1802 Friedrich Julius Stahl, deutscher Rechtsphilosoph, Schöpfer der christlich-konservativen Staatslehre, gestorben 1861.
1745 Antonio José Cavanilles, spanischer Botaniker, in Valencia, gestorben am 4. Mai 1804 in Madrid. Nach dem er von einem zehnjährigen Aufenthalt aus Frankreich nach Spanien zurück gekehrt war durchforstete er die spanische Pflanzenwelt. 1801 wird er Direktor des botanischen Gartens Madrid. Ihm zu Ehren tragen einige von ihm entdeckte Pflanzen die hinter den lateinischen botanischen Namen gesetzte Abkürzung Cavan.
1714 Jean-Baptiste Pigalle, französischer Bildhauer, nach ihm wurde der bekannte Place Pigalle in Paris benannt, gestorben 1785.


Todestage 16. Januar

2005 Agustín González, spanischer Schauspieler, in Madrid, geboren 1930. Beliebter spanischer Schauspieler, er spielte in über 180 Filmen mit, bekam aber nie eine Hauptrolle, sondern spielte ausschließlich in Nebenrollen. Er starb an einer Lungenentzündung.
2005 Charlie Bell, Chef des weltgrößten Restaurantkonzerns McDonald's, geboren am 7. November 1960 in Australien.
1977 Carl Zuckmayer, Dramatiker und Schriftsteller (Der fröhliche Weinberg (1925), Schinderhannes (1927), Der Hauptmann von Köpenick (1930) uvm., lebte 1938 bis 1946 Im Exil, seit 1958 in der Schweiz und wurde 1966 Schweizer Staatsbürger, geboren 27. Dezember 1896.
1957 Arturo Toscanini, italienischer Dirigent, Leiter der Mailänder Scala und des NBC-Sinfonieorchesters New York, geboren 25. März 1867.
1912 Georg Heym, deutscher Dichter, schrieb schwermütige expressionistische Gedichte, ertrunken. Geboren 30. Oktober 1887.
1901 Arnold Böcklin, schweizerischer Maler, malte Landschaften im Stil der Spätromantik, geboren 16. Oktober 1827.
1828 Charlotte Buff, Goethe-Geliebte, Vorbild für die Lotte in Die Leiden des jungen Werther (1774), geboren 1753.
1815 Emma Lady Hamilton, Lebensgefährtin von Admiral Lord Nelson (Skandal, da Lady Hamilton verheiratet war), geboren um 1765.
1299 Ladschin, Sultan der Mamelucken in Ägypten (1297-1299).



Kalenderblatt 15. Januar | Kalenderblatt 16. Januar | Kalenderblatt 17. Januar


Weitere Kalenderblätter Kalenderblätter Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Kalenderblatt Dezember



Mehr Kalenderblatt 16. Januar

Kalenderblatt 1. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage - Neujahr

1. Januar 2006 In Spanien tritt das Anti-Tabak-Gesetz in Kraft. Neujahr. Kalenderblatt 1. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage - Neujahr

Kalenderblatt 2. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

2. Januar 2003 In Deutschland, Frankreich und Großbritannien wird Hochwasser-Alarm ausgelöst. Kalenderblatt 2. Januar

Kalenderblatt 3. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

3. Januar Heute befindet sich die Erde an ihrem sonnennächsten Punkt (Perihel). Kalenderblatt 3. Januar

Kalenderblatt 4. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

4. Januar Nationalfeiertag: Myanmar, Tag der Unabhängigkeit von Großbritannien. Kalenderblatt 4. Januar

Kalenderblatt 5. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

5. Januar 2002 Ein 15-jähriger entführt in Tampa (Florida, USA) eine Cessna und steuert diese in das Hochaus der Bank of America. Kalenderblatt 5. Januar

Kalenderblatt 6. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage. Heilige Drei Könige.

6. Januar Heilige Drei Könige. Kalenderblatt 6. Januar

Kalenderblatt 7. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

7. Januar 2000 Monaco eröffnet eine eigene Vertretung in der EU in Brüssel. Kalenderblatt 7. Januar

Kalenderblatt 8. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

8. Januar 1963 Das Bundesurlaubsgesetz wird verkündet. Kalenderblatt 8. Januar

Kalenderblatt 9. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

9. Januar 1989 Nach dem Tod seines Vaters Hirohito wird Akihito Kaiser von Japan. Kalenderblatt 9. Januar

Kalenderblatt 10. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

10. Januar 1975 In Deutschland weiht Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) den neuen Elbtunnel in Hamburg ein. Kalenderblatt 10. Januar

Kalenderblatt 11. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

11. Januar 2002 Auf dem US-Marinestützpunkt Guantanamo (Kuba) treffen die ersten Taliban- und Al-Qaeda-Gefangenen ein. Kalenderblatt 11. Januar

Kalenderblatt 12. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

12. Januar 1998 Die europäischen Staaten verbieten das Klonen von Menschen. Kalenderblatt 12. Januar

Kalenderblatt 13. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

13. Januar 2001 El Salvador wird von einem Erdbeben der Sträke 7,7 erschüttert. 852 Menschen sterben. Kalenderblatt 13. Januar

Kalenderblatt 14. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

14. Januar 2006 Die spanische Infantin Leonor wird in Madrid getauft. Kalenderblatt 14. Januar

Kalenderblatt 15. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

15. Januar 1999 Die CDU startet ihre Unterschriftenaktion gegen die von der SPD-Regierung angestrebte Doppelte Staatsbürgerschaft für einzubürgernde Ausländer. Kalenderblatt 15. Januar

Kalenderblatt 16. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

16. Januar 2003 Das Space Shuttle Columbia startet zum letzten Mal ins All. Bei der Landung 16 Tage später verglüht die Raumführe in der Atmosphäre, die sieben Astronauten an Bord sterben. Kalenderblatt 16. Januar

Kalenderblatt 17. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

17. Januar 2002 In der Demokratischen Republik Kongo bricht der Vulkan Nyiragongo aus. Kalenderblatt 17. Januar

Kalenderblatt 18. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

18. Januar 1999 In Angola bricht der Bürgerkrieg erneut aus. Kalenderblatt 18. Januar

Kalenderblatt 19. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

19. Januar 2003 In Kuba finden die dritten Direktwahlen zur Nationalversammlung statt. Kalenderblatt 19. Januar

Kalenderblatt 20. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

20. Januar 2005 George W. Bush wird zum zweiten Mal als 43. Präsident der USA vereidigt. Kalenderblatt 20. Januar

Kalenderblatt 21. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

21. Januar 1998 Papst Johannes Paul II. tritt die erste Reise eines Papstes ins kommunistische Kuba an. Kalenderblatt 21. Januar

Kalenderblatt 22. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

22. Januar 2003 In den Niederlanden finden Parlamentswahlen statt. Kalenderblatt 22. Januar

Kalenderblatt 23. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

23. Januar 2000 In Madrid wird ein Offizier von der ETA ermordet. Danach demonstrieren über eine Millionen Menschen in Spaniens Hauptstadt gegen den ETA-Terror. Kalenderblatt 23. Januar

Kalenderblatt 24. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

24. Januar 2002 Die Fregatte Bayern trifft als erstes Schiff des deutschen Marine-Kontingents für den Anti-Terror-Einsatz am Horn von Afrika im Indischen Ozean ein. Kalenderblatt 24. Januar

Kalenderblatt 25. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

25. Januar 1983 Klaus Barbie, der ehemalige Gestapochef von Lyon wird in La Paz (Bolivien) festgenommen und am 5. Februar an Frankreich ausgeliefert. Kalenderblatt 25. Januar

Kalenderblatt 26. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

26. Januar 1995 Die offiziellen Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Befreiung des nationalsozialistischen Vernichtungslagers Auschwitz beginnen in Krakau. Kalenderblatt 26. Januar

Kalenderblatt 27. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

27. Januar 1991 Durch einen Sieg über den Tschechoslowaken Ivan Lendl gelangt der deutsche Tennisspieler Boris Becker auf Platz 1 der Tennis-Weltrangliste. Kalenderblatt 27. Januar

Kalenderblatt 28. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

28. Januar 1986 Kurz nach dem Start explodiert der US-amerikanische Spaceshuttle Challenger, die siebenköpfige Besatzung, darunter auch eine Lehrerin, kommt ums Leben. Kalenderblatt 28. Januar

Kalenderblatt 29. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

29. Januar 1981 In Spanien tritt Ministerpräsident Adolfo Suárez González zurück. Kalenderblatt 29. Januar

Kalenderblatt 30. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

30. Januar 1986 An seinem 18. Geburtstag schwört der spanische Kronprinz Felipe in einem feierlichen Akt vor dem spanischen Parlament den Eid auf die spanische Verfassung. Kalenderblatt 30. Januar

Kalenderblatt 31. Januar: Ereignisse, Jahrestage, Geburtstage und Todestage

31. Januar 1994 In Barcelona fällt das historische Opernhaus Gran Teatro del Liceo einem Brand zum Opfer. Kalenderblatt 31. Januar
[Anabell Startseite] [Inhaltsverzeichnis] [Impressum]